Karriere-Kick "Innovationsassistent"

Programm-Managerin Susanne Herain berät interessierte Studentinnen auf der JKU Karriemesse Foto: (c)Haidinger Richard cityfoto

07.12.2016

JungakademikerInnen, deren Studienabschluss maximal ein Jahr zurück liegt können Ihr Berufsleben mit einem spannenden Innovations-Projekt in einem oö Unternehmen starten.

Die Programm-Managerinnen des InnovationsassistentInnen-Programms blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Aber auch das kommende Jahr wird spannend:
das 200. Projekt steht bereits in den Startlöchern und ein neuer Schwerpunkt wird gesetzt...

Das Erfolgsprogramm „InnovationsassistentInnen/ -beraterInnen für KMU“ des Landes OÖ freut sich über die Bilanz des Jahres 2016: Insgesamt wurden 18 Projekte genehmigt. Damit nähert sich das Erfolgsprogramm dem bereits 200. Projekt seit dem Programmstart 1998. In diesen Tagen werden die Verträge dazu unterzeichnet. Wer dieses Unternehmen ist, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Ab Mitte Jänner berichten wir darüber. Ab dann wird der neue Schwerpunkt Digitalisierung groß geschrieben.  

 

Wo trifft man zukünftige InnovationsassistentInnen?

Auf den Karrieremessen Oberösterreichs. Die motivierten Programm-Managerinnen Martina Eckerstorfer und Susanne Herain begleiten Unternehmen und AbsolventInnen von der Erstberatung über die Unterstützung bei der Antragstellung bis hin zur Projektabwicklung. Neben diesen anspruchsvollen Tätigkeiten rund um das Programm haben sie dieses Jahr aber auch auf den Karrieremessen Oberösterreichs vollen Einsatz gezeigt. Besondere Freude machte dabei auch der rundum erneuerte Messestand. Dieser und die hilfreichen Informationen der Profis fanden großen Zuspruch bei StudentInnen der Fachhochschulen Wels und Steyr sowie auch der Johannes Kepler Universität Linz. Das zeigt sich auch in unserer Fotoreihe (siehe unten).

„ Für uns ist es eine große Freude auf den Karrieremessen direkt mit den StudentInnen und JungabsolventInnen in Kontakt zu sein. Das Schöne daran? Wenn wir am Ende des Tages wissen, dass durch unsere Hilfe junge Leute einen interessanten, super Job bekommen werden und im Gegenzug Firmen, die hochqualifizierte BewerberInnen suchen, geeignete KandidatInnen finden. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

Susanne Herain, Programm-Managerin

 

Jetzt einreichen bis 17. Februar

Auch für das nächste Jahr kann ab sofort wieder eingereicht werden. Bis 17. Februar 2017 werden Anträge angenommen. Dabei sind die Themen offen. Für kommendes Jahr wird ein Schwerpunkt auf das Thema Digitalisierung gesetzt. Antragsformulare finden Sie unter www.innovationsassistent.at.

Für Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sind notwendige Innovationen oft schwer mit dem Tagesgeschäft in Einklang zu bringen. Das ist der Punkt, wo das Förderprogramm „InnovationsassistentInnen/ -beraterInnen für KMU“ des Landes OÖ ansetzt. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten erhalten oö Firmen (KMU) bis zu 40.000 EUR Förderung.

 

„Wir erleben oft, dass in Unternehmen innovative Ideen in der Schublade liegen bleiben. Entweder weil notwendige Personal-Ressourcen oder erforderliche Strukturen fehlen. Da ist ein/e Innovationsassistent/in eine große Unterstützung. Wir helfen gerne bei der Antragstellung sowie bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten“

Martina Eckerstorfer, Programm-Managerin

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf www.innovationsassistent.at

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: www.facebook.com/innovationsassistent

Foto: Haidinger Richard Cityfoto
Foto: Haidinger Richard Cityfoto
Foto: Haidinger Richard Cityfoto
Foto: Fachhochschule Campus Steyr
Foto: Fachhochschule Campus Steyr
Foto: Fachhochschule Campus Steyr