200. InnovationsassistentInnen-Projekt macht Möbel online erlebbar.

V.l.: Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl überreicht Geschäftsführer Mag. Kuno Haas und Innovationsassistent Thomas Wührleitner, MSc eine Urkunde, weil die Grüne Erde GmbH das 200. Unternehmen ist, das ein Innovationsprojekt im Rahmen dieses Fö
V.l.: Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl überreicht Geschäftsführer Mag. Kuno Haas und Innovationsassistent Thomas Wührleitner, MSc eine Urkunde, weil die Grüne Erde GmbH das 200. Unternehmen ist, das ein Innovationsprojekt im Rahmen dieses Förderprogrammes des Landes OÖ abwickelt. Foto: Land OÖ/Sandra Schauer
Person sieht sich Möbel auf Tablett an
Mit der Unterstützung des Innovationsassistenten Thomas Wührleitner sollen in den nächsten zwei Jahren sämtliche Einrichtungsgegenstände über ein neues Produkt-Data-System als 3D-Modell auf der Homepage zu finden sein. / Foto (c) Grüne Erde GmbH

11.01.2017

Die Firma Grüne Erde GmbH aus Scharnstein ist die 200. Firma, die seit Programmstart im Jahr 1998 ein Innovationsprojekt im Rahmen des Förderprogramms des Landes OÖ „InnovationsassistentInnen/beraterInnen für KMU“ abwickelt. Mit der Unterstützung des Innovationsassistenten Thomas Wührleitner sollen in den nächsten zwei Jahren sämtliche Einrichtungsgegenstände der Firma über ein neues Produkt-Data-System als 3D-Modell auf der Homepage zu finden sein.

Das 200. Erfolgs-Projekt
Die Notwendigkeit, stets neue Wege zu beschreiten, gilt nicht nur bei der handwerklichen Produktion der Möbel, sondern insbesondere für die Kommunikation in unserer heutigen digitalen Welt.

 „Die Bedeutung des Online-Handels steigt, während ein Drittel der stationären Möbelhändler von der Schließung bedroht ist. Grüne Erde, der Öko-Pionier aus dem oberösterreichischen Almtal, wird sich gemeinsam mit dem Innovationsassistenten Thomas Wührleitner in den nächsten Monaten schwerpunktmäßig dem Thema Digitalisierung und der nachhaltigen Online-Kommunikation widmen“
Kuno Haas, geschäftsführender Gesellschafter Grüne Erde  

Innovationsassistent Thomas Wührleitner ist bei der Grünen Erde kein Fremder: Schon während seines Masterstudiums mit dem Schwerpunkt Innovations- und Produktmanagement an der FH Wels hat er drei Projekte gemeinsam mit dem Öko-Pionier realisiert. Er freut sich bereits auf die Kooperation.

„Wichtig ist für mich bei Grüne Erde die Prinzipientreue: Hier ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Nebenprojekt fürs Marketing, sondern der Kern des Unternehmens.“
Thomas Wührleitner, Innovationsassistent Grüne Erde

Starker Impuls für Innovationen durch Fördergelder des Landes
Wie kann ein Klein- oder Mittelunternehmen (KMU) in Oberösterreich Innovationen und Weiterentwicklungen mit dem Tagesgeschäft in Einklang bringen und dafür Know-how und die erforderlichen Ressourcen erhalten?

Das Förderprogramm "InnovationsassistentInnen/-beraterInnen für KMU " des Landes OÖ ist die Antwort darauf: Innovationsassistent/innen bringen fachspezifische, organisatorische und soziale Kompetenz ein und unterstützen KMU bei ihren Innovationsvorhaben.

„Das Programm bietet heimischen Klein- und Mittelunternehmen die Möglichkeit, ihre innerbetrieblichen Ressourcen, Kompetenzen und Strukturen mit Unterstützung einer Jungakademikerin oder eines Jungakademikers auszubauen. Innovationsprojekte mit einer Laufzeit von maximal 24 Monaten werden mit bis zu 40.000 Euro gefördert. Interessierte Unternehmen, die auch Teil des Erfolgsprogramms werden wollen, können bis 17. Februar 2017 ihr Innovationsvorhaben bei Business Upper Austria einreichen.“
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl

2017 Schwerpunkt „Digitalisierung“
Digitalisierung ist ein wesentlicher Faktor für Oberösterreichs Zukunftsfähigkeit. Das Innovationsassistent/innen-Programm setzt daher 2017 einen Schwerpunkt auf dieses Thema. Neben klassischen Industrie 4.0- bzw. Digitalisierungsthemen (z.B. Automatisierung von Fertigungsabläufen, Einführung innovativer IT-Systeme, IT-Security) werden auch Projekte zur Geschäftsmodellinnovation gefördert, die von den KMU gemeinsam mit ihren InnovationsassistentInnen umgesetzt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Presseunterlage.

Der LT1-Beitrag zur Pressekonferenz:


Foto: Martina Eckerstorfer

Martina Eckerstorfer

Projektmanagerin

Förderprogramm InnovationsassistentInnen/-beraterInnen für KMU; www.innovationsassistent.at

Mobil: +43-664-8481253
Tel.: +43-732-79810-5450
Foto: Claudia Stift

Claudia Stift

Kommunikation & Veranstaltungen

Bürozeiten:

Mo., Di., Do. 8.00 - 17.00 Uhr

Mi. 8.00 -12.30 Uhr

Mobil: +43-664-8481263
Tel.: +43-732-79810-5437